Mailen Sie uns: [email protected]

Rufen Sie uns an: + 86-769-8118 3549

Alle Kategorien
×

Kontaktieren Sie uns

Blogs

Startseite /  Blogs

WIE MISST MAN DEN BLICKWINKEL VON RÜCKFAHRKAMERAS IM AUTO?

08.2024. April

Auf dem Markt werden viele Rückfahrkameras für Autos verkauft, die mit einem großen Blickwinkel von 120 Grad, 150 Grad oder sogar 170 Grad werben.

Tatsächlich ist der angegebene Betrachtungswinkel der diagonale Betrachtungswinkel und nicht der horizontale Betrachtungswinkel, d. h. der Unterschied zwischen diagonalem und horizontalem Betrachtungswinkel wird nicht klargestellt.

Das folgende Bild zeigt Ihnen den Diagonal-/Horizontal- und Vertikalwinkel:

Wie wir sehen können:

Der horizontale Winkel bestimmt, wie weit der Fahrer sehen kann.
Der vertikale Winkel bestimmt, wie weit der Fahrer sehen kann;
Der diagonale Winkelwert ist größer, aber das bedeutet nichts.

 

Wie misst man also den horizontalen Blickwinkel dieser Autokameras? Bitte siehe unten:

Methode zur Messung des Blickwinkels der Lintech-Rückfahrkamera:

Drucken Sie eine Winkelanzeigekarte aus A4-Papier aus. (Sie können das PDF hier herunterladen.)
Schließen Sie Kamera und Bildschirm an und schalten Sie das Gerät ein.
Setzen Sie die Kamera auf die Winkelanzeigekarte und bewegen Sie die Kamera an den Winkelmarkierungen hin und her.
Beobachten Sie das Bildschirmbild. Wenn die zwei schwarzen Punkte der Anzeigekarte am linken und rechten Bildschirmrand erscheinen, können wir die Kamera auf der Anzeigekarte sehen. Der entsprechende Wert ist der horizontale Winkel dieser Kamera.
 

Schritt 1: Drucken Sie eine Winkelanzeigekarte aus A4-Papier

Schritt 2: Kamera und Bildschirm anschließen und einschalten.

Schritt 3: Kamera auf die Winkelanzeigekarte setzen, Kamera an den Winkelmarkierungen hin und her bewegen

Wir haben eine horizontale Ansicht von 105 Grad. 

Top